Einer der Zeltnägel habe am Samstag ein in ungefähr 80 Zentimeter Tiefe verlegtes Stromkabel getroffen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Mensch sei nach dem Vorfall in einem Krankenhaus untersucht worden. Verletzt wurde letztlich aber niemand. Der Stromschlag war nach Angaben der Polizei etwa so stark wie der eines Weidezauns.