Werden Schulkinder bald die binomischen Formeln bei Vogelgezwitscher im Sandkasten lernen?

Nach Forderungen von Politikern verschiedener Parteien könnte das Lernen unter freiem Himmel die Lösung sein.

Wegen Schulschließungen: Unterricht im Freien?

Die Inzidenz ist in Deutschland am Montag (19.04.21) bei 165,3 und damit wieder leicht gestiegen (Vortag 162,3). Schon bald könnten durch das geänderte Infektionsschutzgesetz auch bundesweite Schulschließung kommen. Die Schulen müssten dann bei einer Inzidenz von 200 zum Distanzunterricht zurückkehren. Das Gesetz soll noch diesen Mittwoch (21.04.) im Bundestag und am Donnerstag (22.04.) im Bundesrat umgesetzt werden.

In Franken sind aktuell ohnehin fast aller Landkreise bereits nur eingeschränkt im Präsenzunterricht. Alle Infos hierzu finden Sie in unserem Ticker: Schul- und Kita-Öffnung in Franken im Überblick: Das gilt jetzt in Ihrer Region

Könnte der Unterricht im Freien eine gute Alternative sein? "Unterricht im Freien oder die weitere Reduzierung der Lerngruppengrößen sind zu durchdenken, bevor Schulen geschlossen werden", sagte der familienpolitische Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag, Marcus Weinberg, der Bild. Vorstellbar sei Unterricht beispielsweise auf dem Schulhof, im Park oder auf dem Sportplatz.

Weinberg: Kinder sind seelisch erschöpft

"Es wäre eine Katastrophe, wenn möglicherweise bis Mitte August die Kinder keine Kita oder Schule mehr besuchen könnten", so Weinberg weiter. Nach Weinberg seien die Kinder und Jugendlichen nach der Pandemie seelisch erschöpft.

Corona-Selbsttest online kaufen: Angebot bei Aponeo anschauen

Katja Suding - stellvertretende FDP-Vorsitzende - hat sich ebenfalls für Unterricht im Freien ausgesprochen. "Ich unterstütze alle sinnvollen Maßnahmen, die Unterricht in Präsenz wieder möglich machen", sagte sie zur Bild.

Der Grünen-Abgeordnete Janosch Dahmen meint ebenfalls: "Unterricht im Freien oder Exkursionen in Parks und Wäldern sind bei sinkender Inzidenz dann ein sehr pragmatischer und sinnvoller Schritt von Öffnungen."

Aerosol-Forscher hatten bereits nachdrücklich darauf hingewiesen, dass "die Gefahr drinnen besteht"

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.