Folgende Gruppen soll es geben: 1. Außenpolitik, Verteidigung und Entwicklung; 2. Finanzen, Haushalt und Bund-Länder-Finanzbeziehungen mit der Unterarbeitsgruppe Bankenregulierung, Europa und Euro; 3. Wirtschaft; 4. Energie; 5. Arbeit und Soziales; 6. Familie, Frauen und Gleichstellung; 7. Gesundheit und Pflege; 8. Verkehr, Bau und Infrastruktur; 9. Wissenschaft, Bildung und Forschung; 10. Innen- und Justiz mit der Untergruppe Integration und Migration; 11. Umwelt und Landwirtschaft mit einer Untergruppe Verbraucherschutz; 12. Kultur mit der Unterarbeitsgruppe Digitale Agenda.

   Die CDU legte folgende AG-Leiter fest: Thomas de Maizière (Außen), Wolfgang Schäuble (Finanzen), Peter Altmaier (Energie), Ursula von der Leyen (Arbeit), Annette Widmann-Mauz (Familien), Jens Spahn (Gesundheit), Johanna Wanka (Bildung), Katherina Reiche (Umwelt) und Michael Kretschmer (Kultur). Die Unterarbeitsgruppen sollen leiten: Herbert Reul (Bankenregulierung), Maria Böhmer (Integration/Migration) und Mechthild Heil (Verbraucherschutz).