Ex-Finanzminister Peer Steinbrück wünschen sich in der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage 21 Prozent, 20 Prozent wollen Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier als Kanzlerkandidaten sehen. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel kommt nur auf 6 Prozent.

Auch bei den SPD-Anhängern liegt die Ministerpräsidentin mit 30 Prozent deutlich vor Steinbrück (25 Prozent). Die SPD hat angekündigt, die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur bei der Bundestagswahl im Herbst 2013 erst im kommenden Jahr treffen zu wollen. Kraft selbst hatte mitgeteilt, dass sie nach ihrem deutlichen Wahlsieg vom Sonntag nicht in die Bundespolitik wechseln wolle.