Ein weiterer deutscher Promi ist gestorben. Der Schauspieler und Synchron-Sprecher Thomas Fritsch ist am Mittwoch (21.04.21) gestorben.

Wie die Schauspielkollegin und Vertraute Anja Hauptmann (78) der Bunten mitteilt, ist Thomas Fritsch "um 8 Uhr friedlich eingeschlafen."

Schauspieler und Synchronsprecher Thomas Fritsch ist mit 77 gestorben

Thomas Fritsch war ein jahrelang erfolgreicher Schauspieler in Deutschland. Er spielte unter anderem bei "Der Bergdoktor", "Rosamunde Pilcher", "Die Rosenheim-Cops" und weiteren Serien und Filmen mit. Sein letzter Film war "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" im Jahr 2018.

Auch als Synchronsprecher dürfte Fritsch den meisten bekannt sein. Er war beispielsweise die Stimme des Scar in "König der Löwen" und die Stimme des Pelikans Niels in "Findet Nemo".

Eine genaue Todesursache ist bisher nicht bekannt. 

Erst kürzlich starben überraschend der Schauspieler Willi Herren und die Sängerin Barby Kelly.