Köln
Diebstahl

22-Jähriger stiehlt mehrere Christstollen aus Bäckerei - doch weit kommt er mit seiner Beute nicht

Im Stadtteil Köln-Kalk hat sich am frühen Donnerstagmorgen ein kurioser Raub in einer Bäckerei ereignet. Ein Mann (22) wollte mehrere Stollen stehlen, doch weit kam er mit diesen nicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Christstollen-Dieb greift zwei Angestellte an und versucht zu flüchten. Weit kam er aber nicht. Foto: Jennifer Pallian/ Unsplash
Christstollen-Dieb greift zwei Angestellte an und versucht zu flüchten. Weit kam er aber nicht. Foto: Jennifer Pallian/ Unsplash

Am Donnerstagmorgen (12. Dezember 2019) hat ein 22-jähriger Mann in einer Kölner Bäckerei im Stadtteil Kalk mehrere Backwaren gestohlen. Bei seiner Flucht verletzte er zwei Mitarbeiterinnen. Weit kam er mit seiner Beute nicht. Die Polizisten konnten ihn noch in Tatortnähe festnehmen. Die verletzten Angestellten wurden ambulant von einer Rettungswagenbesatzung behandelt.

Polizei findet noch weiteres Diebesgut bei Christstollen-Dieb

Laut Angaben der Polizei, bemerkte die 55-jährige Angestellte gegen 7.30 Uhr, dass Christstollen aus der Auslage der Bäckerei fehlten. Ihr fiel sofort der 22-Jährige auf, der die geklaute Ware in seinem Rucksack versteckte. Die Angestellten wollten den Christstollen-Dieb aufhalten, dieser griff die zwei Angestellten an und flüchtete aus dem Einkaufszentrum. Die Polizei konnte in dem Rucksack des Mannes neben den Christstollen noch Hygieneartikel sicherstellen.

Die örtliche Polizei hat die Ermittlungen übernommen und prüft, ob auch die anderen Artikel von Diebstählen stammen. Den 22-Jährigen erwartet nun ein Verfahren wegen räuberischem Diebstahl.