München
Punktesünder

Punkte in Flensburg: Hier sind die meisten Verkehrssünder unterwegs

Ein Vergleichsportal hat die Punktesünder in den 50 größten deutschen Städten ermittelt. Die meisten Straßenrowdys stammen demnach aus Bielefeld. Doch auch eine fränkische Stadt ist in der Verkehrssünder-Rangliste vertreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Vergleichsportal Check24 hat eine Verkehrssünder-Rangliste veröffentlicht. Auch eine fränkische Stadt ist Teil des Rankings. Symbolfoto: Christopher Schulz
Das Vergleichsportal Check24 hat eine Verkehrssünder-Rangliste veröffentlicht. Auch eine fränkische Stadt ist Teil des Rankings. Symbolfoto: Christopher Schulz

Das Vergleichsportal Check24* hat die Punktesünder in den 50 größten deutschen Städten ermittelt. Für sein Ranking hat das Münchener Unternehmen Kundenangaben zu Punkten in Flensburg ausgewertet. Als Datenbasis dienten alle zwischen Juli 2018 und Juni 2019 über Check24 abgeschlossenen Kfz-Versicherungen.

Bielefeld liegt vorn

Die meisten Punktesünder sind demnach auf Bielefelds Straßen unterwegs. Dort gaben 8,8 Prozent der Fahrzeughalter an, bei Abschluss der Versicherung Punkte in Flensburg zu haben. Auch Autofahrer aus Hamm (8,5 Prozent) und Wuppertal (8,4 Prozent) haben häufig Eintragungen im Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes vorzuweisen.

Unter den 50 größten deutschen Städten halten sich Fahrer aus Berlin am ehesten an die Verkehrsregeln. Nur 4,6 Prozent der Berliner Versicherten verfügen über Punkte. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 6,2 Prozent.

Nürnberg auf Mittelfeld-Position

Mit Nürnberg auf Platz 22 taucht auch eine fränkische Stadt im Verkehrssünder-Ranking des Vergleichsportals auf: 6,9 Prozent der dortigen Fahrzeughalter gaben an, bei Abschluss der Kfz-Versicherung Eintragungen im Fahreignungsregister in Flensburg zu haben. Mit diesem Ergebnis nimmt Nürnberg eine Mittelfeld-Position in der Rangliste ein.

Deutlich weniger Punkteinhaber als auf Nürnbergs Straßen sind in der bayerischen Landeshauptstadt unterwegs: In München haben lediglich 5,2 Prozent der Versicherten Punkte vorzuweisen. München kommt dadurch auf Platz 47 von 50 im Verkehrssünder-Ranking. Die vollständige Städte-Liste finden Sie hier.

Kfz-Versicherer: Wahrheitsgemäße Angaben wichtig für Versicherungsschutz

Einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Punktestand und Versicherungsbeitrag gibt es laut dem Vergleichsportal jedoch nicht. "Nur wenige Versicherer erhöhen aufgrund von Punkten den Kfz-Versicherungsbeitrag", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherung bei Check24. "Verbraucher sollten aber in jedem Fall wahrheitsgemäße Angaben machen, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden."

Nordrhein-Westfalen ist Punktesünder-Spitzenreiter unter den Bundesländern

Im Vergleich der Bundesländer hat Nordrhein-Westfalen den höchsten Anteil an Punktesündern (6,9 Prozent). Es folgen Mecklenburg-Vorpommern mit 6,8 Prozent und Sachsen mit 6,7 Prozent. Die Berliner haben auch im Ländervergleich die wenigsten Eintragungen im Fahreignungsregister (4,6 Prozent).

Ein möglicher Grund: Berliner fahren durchschnittlich 1700 Kilometer weniger im Jahr als Nordrhein-Westfalen und sogar rund 3300 Kilometer im Jahr weniger als Mecklenburg-Vorpommer. Dadurch haben sie auch ein geringeres Risiko, Punkte zu sammeln.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich indes für härtere Strafen für Verkehrssünder ausgesprochen. Schon in ein paar Monaten sollen eine Reihe neuer Sicherheitsregeln und Sanktionen im Straßenverkehr kommen - ein Punkt sorgte dabei prompt für Ärger.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.