Es sei «unfassbar, dass diese Terrorgruppe mehr als zehn Jahre unbehelligt Gewalttaten ausüben konnte», sagte Kolat in einer Begrüßungsrede beim TGD-Bundeskongress am Samstag in Berlin.

Vorgänge und Strukturen, die zum Versagen staatlicher Organe geführt hätten, müssten politisch aufgeklärt werden. «Bis heute habe ich nicht gehört, dass ein Sicherheitsbeamter oder Polizist vom Dienst suspendiert worden ist, dass jemand versetzt worden ist, dass ein Politiker zurückgetreten ist», kritisierte Kolat.

Die Türkische Gemeinde hat ihren Bundeskongress dieses Jahr unter das Motto «Hand in Hand gegen Rassismus» gestellt. Der Verband erinnert damit an die Morde an Migranten durch das Terror-Trio Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe.