Edenkoben
Festgefahren

Navi lotst BMW in schmale Gasse - Nur der Abschleppdienst kann helfen

In eine missliche Lage brachte ein Autofahrer seinen BMW in Rheinland-Pfalz: Weil er den Informationen seines Navigationsgeräts folgte, steckte er schließlich in einer schmalen Gasse fest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Da ging nichts mehr:  Ein BMW manövrierte sich in Edenkoben in diese enge Gasse. Schuld war das Navi, sagte der Fahrer. Foto: Polizeidirektion Landau, dpa.
Da ging nichts mehr: Ein BMW manövrierte sich in Edenkoben in diese enge Gasse. Schuld war das Navi, sagte der Fahrer. Foto: Polizeidirektion Landau, dpa.
Eine Anwohnerin der Weinstraße in Edenkoben (Rheinland-Pfalz) meldete der Polizei den fest steckenden Wagen. Der BMW-Fahrer gab an, nach Anweisung seines Navis in eine so enge Gasse gefahren zu sein, dass er stecken blieb.


4000 Euro Schaden

Dabei kam das Fahrzeug mit einer Dachrinnen und einer Mauer in Berührung. Am BMW enstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Auf Wunsch des Fahrers bestellte die Polizei einen Abschleppdienst, der das Auto aus der Gasse befreien konnte.