Münster
Kurios

Autofahrer transportiert Pony im Kofferraum über die Autobahn

Polizisten haben auf der A1 bei Münster eine kuriose Entdeckung gemacht: Ein lebendiges Pony stand im Kofferraum eines Autos. Die Ermittler untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Shetland-Pony  entdeckte die Polizei im Kofferraum eines Autos bei Münster. Es war mit einem Seil an den Haltegriffen der Fahrzeugdecke festgebunden.  Hinter dem Vordersitz habe ein Heuballen gelegen, teilte die Polizei mit. Foto: Polizei Münster/dpa
Ein Shetland-Pony entdeckte die Polizei im Kofferraum eines Autos bei Münster. Es war mit einem Seil an den Haltegriffen der Fahrzeugdecke festgebunden. Hinter dem Vordersitz habe ein Heuballen gelegen, teilte die Polizei mit. Foto: Polizei Münster/dpa
Kurioser Fund in Kofferraum: Polizisten haben am Freitagabend auf der Autobahn 1 bei Münster ein Shetland-Pony im Kofferraum eines Autos entdeckt. Das Tier stand hinter den Vordersitzen und war mit einem Seil an den Haltegriffen der Fahrzeugdecke festgebunden, wie die Polizei mitteilte.


Weiterfahrt wurde untersagt

Hinter dem Vordersitz habe ein Heuballen gelegen. Die Ermittler lotsten den 48-jährigen Fahrer des SUVs auf einen Rastplatz und untersagten ihm die Weiterfahrt. Das Pony wurde nach einem Auslauf auf der Rastanlage von der dänischen Besitzerin abgeholt, wie es weiter hieß.


Weitere Fälle

Dies ist nicht der erste Fall dieser Art. Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg entdeckten Beamte 2017 ebenfalls ein Pony im Kofferraum eines Autos. Damals entscheiden die Polizisten, dass das Tier ausreichend gesichert und versorgt ist. Die Besitzer durften weiterfahren.

Anders entschieden die Beamten in einem Fall von 2015. Eine Frau war mit einem Pony im Kofferraum über 100 Kilometer durch Deutschland gefahren. Das Tier wurde zunächst auf die Polizeiwache gebracht.

Hier geht es zu weiteren kuriosen Meldungen