«Dies ist eine Regierung, von drei Parteien getragen, aber eine Regierung», betonte die CDU-Chefin zum Auftakt der bis Donnerstag dauernden ersten Klausur des neuen Kabinetts im Gästehaus der Regierung, Schloss Meseberg bei Berlin. SPD-Chef Gabriel ergänzte, jetzt müsse der Koalitionsvertrag umgesetzt werden. «Da ist es die Aufgabe aller, alles zu tragen.» Die Klausur sei ein guter Auftakt für die gemeinsame Arbeit.

Die Kabinettsbeschlüsse zu den Hauptprojekten Energiewende und Rentenreform sollen nach Teilnehmerangaben erst am Donnerstag fallen.

Merkel betonte, sie unterstütze die Pläne von Wirtschaftsminister Gabriel zur Energiewende vollständig. «Das wird ein Projekt der gesamten Bundesregierung und nicht ein Projekt nur eines Ministers. Nur gemeinsam können wir das schaffen.» Insgesamt gelte: «Jedes Projekt jedes einzelnen Ministers ist auch ein Projekt unserer gesamten Regierung.» In diesem Geist werde Schwarz-Rot miteinander diskutieren. «Die zehn bis elf Beratungsstunden, die wir haben, werden gut gefüllt sein», sagte Merkel.