Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt kurz vor einem deutsch-israelischen Regierungstreffen auf eine rasche Zweistaatenlösung zwischen Israelis und Palästinensern. Sie werde den Besuch in Jerusalem am Montag und Dienstag «auch dazu nutzen, mit dem israelischen Premierminister darüber zu sprechen, was noch an Hürden für einen solchen Prozess auf dem Weg liegt», sagte Merkel in einem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu warb um einen energischen Einsatz Deutschlands gegen eine atomare Aufrüstung des Irans.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sicherte in einem am Sonntag erschienenen Beitrag für die israelische Tageszeitung «Jediot Achronot» mit Blick auf die Verhandlungen über das iranische Nuklearprogramm zu: «Unser Ziel dabei ist klar: es darf keinen nuklear bewaffneten Iran geben.»