«Und wir haben die Absicht, sie auch Mitte der nächsten Woche möglichst zu beenden.» Dennoch äußerte sie sich zu den Erfolgschancen vorsichtig: «Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass das gelingen kann. Ob wir es schaffen, wird man dann in einigen Tagen sehen.»

Ein hochrangiger CDU-Politiker im Kanzleramt teilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur Unionsmitgliedern mit, dass noch 110 Punkte auf einer Liste der offenen Fragen stünden. Die Arbeitsgruppen hätten teils unrealistische Forderungen erhoben, um Spielraum für Kompromisse zu haben, hieß es in Verhandlungskreisen. Es werde angestrebt, dass die neuen Projekte einer großen Koalition statt der bisher geschätzten 50 Milliarden Euro einen einstelligen Milliardenbetrag als Belastung für den Bundesetat ausmachen sollen.