Nach den Ausschreitungen in Stuttgart und Frankfurt befürworten zwei Drittel (66 Prozent) der Deutschen einer Umfrage zufolge ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen. 32 Prozent aller Befragten sind dagegen, wie aus dem am Freitag (31. Juli 2020) veröffentlichten ZDF-«Politbarometer» hervorgeht.

Besonders Befragte ab 60 Jahren sind für das Verbot, 82 Prozent sprachen sich in der Altersgruppe dafür aus. Bei den unter 35-Jährigen waren es dagegen nur 32 Prozent. Es gilt als wahrscheinlich, dass die Stadt Stuttgart das Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen erlassen wird. Die Deutsche Polizeigewerkschaft hatte den Vorschlag nach den Krawallen in die Debatte gebracht.

In einigen Städten gibt es bereits lokale Alkoholverbote. In Bamberg beispielsweise gibt es derzeit ein "Stehbier-Verbot".