Laden...
Berlin
Pflanzen

Mehr Lust auf Blumen - Deutsche geben fast 9 Milliarden Euro aus

Der Absatz von Schnittblumen ist im Jahr 2019 deutlich gestiegen. Die Deutschen haben rund neun Milliarden Euro für Blumen ausgegeben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im vergangenen Jahr haben die Deutschen etwa neun Milliarden Euro für Blumen ausgegeben. Foto: Christin Klose/dpa
Im vergangenen Jahr haben die Deutschen etwa neun Milliarden Euro für Blumen ausgegeben. Foto: Christin Klose/dpa

Die Deutschen haben sich im vergangenen Jahr Schnittblumen, Topfpflanzen und andere Gewächse für Haus und Garten 8,9 Milliarden Euro kosten lassen. Das ist ein Plus von 2,7 Prozent, wie der Zentralverband Gartenbau (ZVG) am Montag (27. Januar 2020) aus Anlass der Internationalen Pflanzenmesse in Essen mitteilte. Die jährlichen Pro-Kopf-Ausgaben seien den vorläufigen Ergebnissen zufolge von 105 Euro 2018 auf 108 Euro im vergangenen Jahr gestiegen.

Besonders zufrieden sind die Floristen mit dem Absatz von Schnittblumen, der ein gutes Drittel des Gesamtmarktes ausmacht. "Die Talfahrt beim Schnittblumenabsatz scheint beendet", sagte ZVG-Präsident Jürgen Mertz. Im vergangenen Jahr seien für 3,1 Milliarden Schnittblumen an die Verbraucher verkauft worden. Das seien knapp 5 Prozent mehr als 2018. Besonders profitiert hätten die Blumenhändler von guten Geschäften an Valetins- und Muttertag sowie zu Weihnachten.