CDU-Chef Armin Laschet hat sich gegen ein Tempolimit von 130 ausgesprochen. "Zentral ist es, die Technologien zu verbessern, anstatt unsinnige Debatten wie die über ein pauschales Tempolimit zu führen", sagte der Unionskanzlerkandidat dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) am Montag (5. Juli 2021).

"Warum soll ein Elektro-Fahrzeug, das keine CO2-Emissionen verursacht, nicht schneller als 130 fahren dürfen? Das ist unlogisch", sagte Laschet. Im Übrigen liege auch heute schon die durchschnittliche Geschwindigkeit auf Autobahnen bei Tempo 117. Auch im Wahlprogramm lehnt die Union ein generelles Tempolimit von 130 auf Autobahnen ab.

Laschet findet Tempolimit von 130 "unlogisch" - stattdessen Technologie verbessern

Erst kürzlich hatte eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Bundesumweltministeriums ergeben, dass die Mehrheit der Menschen in Deutschland für die Geschwindigkeitsbegrenzung wäre. Dazu zählt auch unser Redakteur Johannes Görz. Hier kannst du seinen Kommentar dazu lesen: Tempolimit auf Autobahnen: Wann siegt endlich die Vernunft?