Das vorläufige Endergebnis der Bundestagswahl liegt vor und sowohl Olaf Scholz (SPD) als auch Armin Laschet (CDU) hoffen darauf, Kanzler der neuen Bundesregierung zu werden.

Doch welche Koalitionen sind überhaupt möglich und welches Bündnis bevorzugen die Wähler*innen? 

Fortsetzung der großen Koalition oder ein Dreierbündnis?

Für die Große Koalition würde es reichen. Ein weiterer "Junior-Partner" wäre dabei nicht nötig. Demnach ist sowohl eine Kenia-Koalition (SPD, Union und Grüne) als auch eine Deutschland-Koalition (SPD, Union und FDP) praktisch ausgeschlossen.  

Dabei ist es jedoch weiterhin unklar, wer beim Rennen um die Kanzlerschaft am Ende die Nase vorne haben wird - auch wenn natürlich Olaf Scholz als Wahlsieger den Posten für sich beansprucht.  Aber die FDP könnte zum Zünglein an der Waage werden. Mit 11,5 Prozent wäre sowohl eine Koalition mit Grünen und SPD möglich (Ampel-Koalition) als auch eine Koalition mit den Unionsparteien und den Grünen (Jamaika-Koalition). Für ein Linksbündnis aus SPD, Grünen und Linken reicht es nicht - wobei die Linke nur dank der Direktmandate überhaupt in den Bundestag einzieht. Eine Koalition mit der AfD haben derweil alle anderen Parteien kategorisch ausgeschlossen. 

Nach einer Civey-Umfrage ist tatsächlich eine große Mehrheit der Deutschen dagegen, dass Laschet versuchen will, eine Regierung zu bilden. 71 Prozent der Bürger halten das für eindeutig oder zumindest eher falsch, wie die repräsentative Befragung für die "Augsburger Allgemeine" (Dienstag) ergab. Nur 22 Prozent der 5031 online Befragten befürworteten einen solchen Schritt. 

Welche Koalition bevorzugst du?

Und die inFranken.de-Nutzer? Wir wollen von unseren Leserinnen und Lesern wissen, welches Bündnis für sie zu bevorzugen ist: Jamaika, Ampel oder doch eine Fortsetzung der Groko unter anderen Vorzeichen mit einem SPD-Kanzler Scholz?

Mehr als die Hälfte unserer Nutzer präferiert derzeit eine Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP (51 Prozent, Stand 30.09.2021, 12.30 Uhr). 3413 Menschen haben dabei abgestimmt. Auffällig dabei: Die Zustimmung unser Nutzer für die Ampel sinkt - am Dienstag, dem 28.09., hatten noch 58 Prozent angegeben, dass sie eine Ampel-Koalition präferieren würden. Stimme ab und sage uns deine Meinung!