Wiesbaden
Wahl zum Jugendwort

Jugendwort des Jahres 2019: Das Voting läuft - Jetzt sind Sie am Zug!

Wenn im Internet gehäuft Worte wie "Swag" oder "Babo" fallen, dann ist es wieder an der Zeit, das Jugendwort des Jahres zu wählen. Dieses Jahr liegt es in Ihrer Hand, wer das Rennen zum Jugendwort gewinnt. Interessiert? Wir haben für Sie die 20 Top der Favoriten für 2019 rausgesucht!
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit bis zu 3000 Einsendungen wird jährlich gerechnet. Doch nur die besten kommen in die engere Auswahl. Symbolbild: Frank May/dpa
Mit bis zu 3000 Einsendungen wird jährlich gerechnet. Doch nur die besten kommen in die engere Auswahl. Symbolbild: Frank May/dpa

Wer besonders freundlich ist, wird gerne auch mal als Ehrenfrau oder Ehrenmann bezeichnet. Dieses Wort schaffte es 2018 auf Platz eins der beliebtesten Jugendwörter. Seit 2008 werden Jugendliche regelmäßig vom Langenscheidt Verlag dazu aufgerufen, ihre Lieblingswörter zu teilen und darüber abzustimmen. Doch was genau ist eigentlich ein Jugendwort? Laut Verena Vogt, Jugendsprache-Beauftragte bei Langenscheidt, handelt es sich hierbei um ein Wort, welches hauptsächlich von Jugendlichen im Alter von zirka elf bis 19 Jahren erfunden und auch verwendet wird.

Ganze 3000 Wörter im Jahr eingereicht - die Auswahl fällt schwer

Bisher entschied eine Jury, welches außergewöhnliche Wort jährlich gewann. Bei der Entscheidung spielen verschiedene Auswahlkriterien, wie zum Beispiel die sprachliche Kreativität und Originalität, eine Rolle. Aus insgesamt bis zu 3000 Einsendungen können so die besten Wörter in die engere Auswahl genommen werden. Als letzter Schritt steht dann nur noch die schwierige Aufgabe an, das originellste und lustigste Wort des Jahres zu krönen.

Dieses Jahr sind Sie am Zug: Online jetzt Ihren Favoriten wählen

Wer nun schon immer einmal bei der Entscheidung mitwirken wollte, bekommt endlich die Chance dazu. Bis zum 30. September 2019 kann jeder im Internet für sein Lieblingsjugendwort abstimmen. Doch welche Begriffe haben es dieses Jahr in die engere Auswahl geschafft?

"Habibi, ich küss dein Auge!" Ungefähr so könnte sich ein Satz aus dem Munde eines Jugendlichen 2019 anhören. Auch Wörter wie "Hustlen", "Cornern" und "Tchuligom" sind nominiert. Wenn Sie also gerne hart arbeiten, in Ihrem Viertel abhängen und sich auch schon mal aus Versehen vertippen, dann wird Ihnen die Top 20 der nominierten Wörter viel Freude bereiten. Jetzt heißt es also: Den "Bratan" schnappen und einmal fleißig abstimmen!

Diese 20 Wörter stehen 2019 zur Wahl - eine bunte Mischung

  • Lachkick: Sich über etwas totlachen
  • Hustlen: Hart arbeiten
  • Cornern: Im Viertel abhängen
  • Habibi: Freund/Kumpel
  • Zu wild: Ausdruck dafür, dass etwas außergewöhnlich gut ist
  • Bratan/Bra: Freund/Kumpel
  • Küsse dein Auge: Ausdruck großer Dankbarkeit
  • Flexen: Angeben/Prahlen
  • Kek: Möchtegern/Weichling/Verlierertyp
  • Auf meinen Nacken: Jemanden etwas ausgeben
  • Ehre genommen: Ausdruck dafür, dass eine Person eine andere Person gedisst hat
  • Ja Moin!: Ausdruck der Verwunderung über etwas
  • Gönnjamin: Eine Person, die anderen Personen etwas gönnt
  • Muss los: Reaktion auf eine peinliche/merkwürdige Situation
  • Safe: Wenn etwas zu 100% sicher ist
  • Alman: Ein Mensch mit typisch deutscher Verhaltensweise
  • Tchuligom: Entschuldigung
  • Getriggert: Ausdruck dafür, dass der wunde Punkt oder die Schwachstelle einer Person getroffen wurde, was dazu führt, dass die Person emotional reagiert
  • Cringe: Ausdruck dafür, wenn man sich fremdschämt