Deutschlands Hotspot nähert sich der 3000er-Marke: Das RKI meldet am Donnerstag (09.12.2021) zwei Landkreise über einem Wert von 2000. Im Landkreis Hildburghausen liegt der Wert bei 2007,8. Der Kreis befindet sich im fränkisch geprägten Süden Thüringens. Der sächsische Landkreis Meißen ist mit 2750,3 deutschlandweit Spitzenreiter und nicht mehr weit entfernt von der 3000er-Marke. 

Erst am Wochenende knackte der Landkreis Meißen die 2000-Marke. Am Sonntag (5. Dezember) lag der Werte noch bei 2014,8. Meißen liegt oberhalb von Dresden und grenzt fast an den Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgerbirge an.

Bestseller: Corona-Selbsttests bei Amazon ansehen

Corona-Zahlen in Deutschland: Inzidenz sinkt leicht 

Die deutschlandweite Inzidenz liegt an diesem Tag bei 422,3. Im Vergleich zum Sonntag (439,2) ist sie gesunken. Die Gesamtzahl der registrierten Infizierten liegt derzeit bei 6.362.232 Menschen.

 

Am Freitag hat auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder über neue Corona-Regeln im Freistaat informiert.

Hinweis: In einer früheren Version des Artikels haben wir berichtet, dass der Kreis Mittelsachsen der erste Kreis überhaupt mit einer Inzidenz von 2000 in Deutschland ist. Das stimmt nicht. Wir haben den Fehler korrigiert und bitten um Entschuldigung.

Artikel enthält Affiliate Links
*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.