Viele Pflegekräfte erleben laut Studien Gewalt im Krankenhaus. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Ein besonders schwerer Fall wird an diesem Montag (9.30 Uhr) am Landgericht München II verhandelt. Dort steht ein psychisch kranker Mann vor Gericht, weil er im Schwesternzimmer einer Klinik im oberbayerischen Peiting versucht haben soll, eine Pflegerin zu ermorden. Laut Staatsanwaltschaft soll er mit einer Nagelschere auf die Frau eingestochen haben.

In einer 2018 veröffentlichten Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) im Auftrag der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) gaben 70 Prozent der 2000 befragten Pflegekräfte an, in den vergangenen zwölf Monaten im Beruf körperliche Gewalt erfahren zu haben. Bei verbaler Gewalt waren es sogar 94 Prozent.

Mehr Informationen finden Sie in der Studie des Deutschen Krankenhaus Instituts (DKI), die unter dem Titel "Krankenhaus Barometer" als PDF-Datei vorliegt.