Auf das Auto des SPD-Bundestagsabgeordneten Karl Lauterbach haben Unbekannte am Freitag (16. April 2021) in Köln einen Farbanschlag verübt. Das bestätigte am Samstag ein Polizeisprecher.

Die Unbekannten hätten in der Nacht einen Farbeimer über das Auto gekippt, auch die Scheiben seien verschmutzt, er könne den Wagen nicht mehr fahren, schreibt Lauterbach.

Farbanschlag auf Lauterbachs Auto: Wagen nicht mehr fahrbar

"Aber wir werden nie aufgeben", heißt es in der Mitteilung.

Der SPD-Politiker und Arzt zählt zu den exponiertesten Persönlichkeiten in der Debatte um die Maßnahmen gegen das Coronavirus.