Glückliches Ende einer großen Suchaktion: Der vermisste Kleine Panda Jang aus dem Duisburger Zoo ist wieder da und wohlauf. Das Tier sei unweit der Panda-Anlage in einer Baumkrone auf dem Zoo-Gelände gefunden worden, teilte der Zoo am Freitag (02.07.2021) mit. Er wurde demnach mit einer Drehleiter der Feuerwehr heruntergeholt und in die zooeigene Tierarztpraxis gebracht.

Die Zoo-Mitarbeiter hatten seit Donnerstagmorgen nach Jang gesucht, unter anderem mit Ferngläsern und einer Wärmebild-Drohne. Vermutlich habe er an einer Stelle der Panda-Anlage die Abgrenzung mithilfe einer «pflanzlichen Kletterhilfe» überwunden, teilte der Zoo weiter mit. Kleine Pandas zählen demnach zu den gefährdeten Tierarten. Grund hierfür seien unter anderem der Abbau von Holz, die Ausbreitung der Landwirtschaft und die Jagd.

Roter Panda Jang im Duisburger Zoo ist wieder da - er war auf dem Zoogelände

Der Zoo ging während der Suchaktion davon aus, dass sich Jang in einer der zahlreichen Baumkronen auf dem Zoogelände aufhielt.

Den Angaben zufolge sind kleine Pandas mit einer Körpergröße von rund 50 Zentimetern zuzüglich Schwanz sowie einem Gewicht von etwa fünf Kilo für Menschen ungefährlich.

Auch interessant: Wildparks und Zoos in Franken