Der jüngste Vorschlag von CSU-Seite sieht nach Informationen der «Passauer Neuen Presse» (Samstag) ein Ausgleichs-Modell vor, das «für den Durchschnitt aller deutschen Autofahrer keine Mehrbelastung» bedeute. Darauf angesprochen, sagte der amtierende Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU): «Wir diskutieren das am Dienstag weiter.»

Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) pochte darauf, dass es «keine zusätzliche Belastung der deutschen Autofahrer» geben dürfe. Zum Ausgleich für Inländer über eine geringere Kfz-Steuer sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Freitag): «Besitzer von Kleinwagen hätten vielfach nichts davon. Sie würden durch die Maut zusätzlich belastet. Dann müsste es wiederum für diese Gruppe eine Kompensation geben.» CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sagte der «Neuen Westfälischen» (Freitag), dass eine Maut faktisch nur für ausländische Autos gelten solle, werfe zahlreiche Rechtsfragen auf.