Ein Senioren- und Pflegeheim in Itzstedt hat einer Mitarbeiterin fristlos gekündigt, weil sie nach der Teilnahme an der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin einen Coronatest verweigert hatte. Der Pflegedienstleiter der privaten Einrichtung bestätigte die Kündigung am Mittwoch (2. September 2020).

In einem Pflegeheim seien besonders strenge Vorsichtsmaßnahmen erforderlich, an die sich alle Mitarbeiter halten müssten, sagte er zur Begründung. Dazu gehöre unter anderem ein Corona-Test bei entsprechenden Krankheitssymptomen.

Krank gemeldet - aber Test verweigert

Die Mitarbeiterin hatte am Wochenende an der Großdemonstration in Berlin gegen die Corona-Auflagen teilgenommen und sich anschließend wegen Erkältungssymptomen krank gemeldet. Unter Arbeitsrechtlern ist umstritten, ob die Kündigung wirksam ist.

In den sozialen Medien sorgte der Fall bereits für viel Diskussion. Bei Befürwortern der Corona-Demo sorgte das Kündigungsschreiben, welches im Internet kursiert, für viel Empörung. Auf der anderen Seite gab es aber auch viele Reaktionen, die diesen Schritt befürworten. Ursprünglich soll das Foto der Kündigung von der Mitarbeiterin selbst hochgeladen worden sein. Inzwischen wurde Original-Post jedoch gelöscht. 

 

red/dpa

Vorschaubild: © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa