• 10.000 Kilogramm Mist vor Aldi-Filiale abgeladen
  • Unbekannte schütten Haufen auf Parkplatz und flüchten
  • Polizei hat Vermutung, was hinter der Aktion steckt

Diese Aktion hat ein G'schmäckle: Am Dienstagmorgen (29. Dezember) gegen 02.45 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass vor der Aldi-Filiale ein großer Haufen Mist liegt. Wie die zuständige Inspektion in ihrem Pressebericht schreibt, wurde der Mist vor eine Filiale der Aldi Nord-Kette in Himmelpforten abgeladen. Einen Hinweis auf den Täter konnte die Polizei vor Ort nicht finden - hat aber eine Vermutung.

Misthaufen vor Aldi-Filiale abgeladen: Polizei hat Theorie, was hinter der Aktion steckt

Die eingesetzten Beamten konnten dann vor Ort feststellen, dass Unbekannte dort etwa zehn Kubikmeter Mist abgeladen hatten. Vermutlich steht die Aktion mit dem Protest der Landwirte gegen die Preispolitik von Aldi im Lebensmittelbereich in Zusammenhang. Seit Tagen blockieren hunderte Traktoren das Lager des Discounters im niedersächsischen Hesel. Auch gegen Edeka hatten Bauern immer wieder protestiert - zuletzt Anfang Dezember, als sie das bayerische Zentrallager in Straubing blockierten. Zeugen, die die Aktion beobachtet haben oder die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Himmelpforten unter der Rufnummer 04144/606080 zu melden.