Mitten auf der Autobahn 6 hat die Handtasche einer jungen Mitfahrerin auf einem Motorrad plötzlich Feuer gefangen - doch weder die 15-Jährige noch der ein Jahr ältere Fahrer bemerkten das. Die Tasche berührte den immer heißer werdenden Auspuff, bis sie zu brennen begann, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die beiden jungen Leute fuhren weiter, bis Autofahrer sie auf den Brand aufmerksam machten. Der 16-Jährige hielt am Montag daraufhin bei Weinsberg (Kreis Heilbronn) auf dem Seitenstreifen. Die Besatzung eines Krankenwagens kam hinzu und begann mit den Löscharbeiten, bis die Feuerwehr übernahm. Verletzt wurde niemand.

A6: Handtasche steht in Flammen - für Polizei nicht alltäglich

Dass eine Tasche auf diese Weise in Flammen aufgeht, sei nicht alltäglich, erläuterte eine Polizeisprecherin. Details zum Material waren nicht bekannt. Leder fange normalerweise nicht so schnell an zu brennen - anders als Plastik, sagte die Sprecherin.

Symbolfoto: Matthias Buehner/Adobe Stock