Diese trat nicht wieder an. Auf Mohring, der auch Fraktionschef im Landtag ist, entfielen 89,8 Prozent der Stimmen.

Die 56-jährige Lieberknecht übernahm die Verantwortung dafür, dass die CDU nach 24 Jahren nicht mehr in der Regierung ist, obwohl sie bei der Landtagswahl am 14. September mit 33,5 Prozent erneut stärkste Partei geworden war.