Für den Abend hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angesagt. Im Mittelpunkt des zweitägigen Treffens steht die Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Deutschland. Damit soll auch dem drohenden Fachkräftemangel vorgebeugt werden. Vom 1. April an besteht nach einem Bundesgesetz ein Rechtsanspruch auf ein Prüfungsverfahren, das nun auch auf Länderebene umgesetzt werden soll.