Berlin
Funkausstellung

IFA geht mit Bestell-Rekord zu Ende

Der Elektronikhandel hat auf der diesjährigen Funkausstellung IFA Waren für die Rekordsumme von knapp vier Milliarden Euro bestellt. Die Besucherzahlen blieben konstant.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die internationale Funkausstellung endet am Mittwochabend in der Bundeshauptstadt. Das erwartete Besucher-Plus blieb aus. Foto: Rainer Jensen/dpa
Die internationale Funkausstellung endet am Mittwochabend in der Bundeshauptstadt. Das erwartete Besucher-Plus blieb aus. Foto: Rainer Jensen/dpa
Das teilten die Veranstalter der Messe zum Abschluss am Mittwoch unter Berufung auf eine eigene Umfrage mit.

Handel und Industrie gingen zuversichtlich gestimmt ins Weihnachtsgeschäft, hieß es. Besonders bei den Fernsehherstellern sei nach starken Umsatzrückgängen der Optimismus zurück.

Wie im Vorjahr besuchten den Angaben zufolge rund 240.000 Menschen die Messe, das erwartete Plus blieb damit aus. Die Messe verwies darauf, dass der Anteil der Fachbesucher und der internationalen Gäste zugelegt habe. dpa