Frankfurt am Main

Frankfurt: Vier Verletzte bei Explosion in Café

Bei einer Explosion in einem Café an einer belebten Straße in Frankfurt am Main sind am Montag vier Menschen verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Völlig zersplittert ist die Fensterfront eines Cafes in Frankfurt am Main. Vier Menschen wurden bei einer Explosion am Montag verletzt. Foto: Boris Roessler/dpa
Völlig zersplittert ist die Fensterfront eines Cafes in Frankfurt am Main. Vier Menschen wurden bei einer Explosion am Montag verletzt. Foto: Boris Roessler/dpa
Die Polizei sprach von einem schwer und drei leicht verletzten Menschen, die Feuerwehr von zwei Schwerverletzten. Vermutlich handele es sich um einen Unfall, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Montag. Die Brandermittler waren am Abend noch vor Ort. Hinweise auf einen Anschlag gebe es nicht, sagte eine Polizeisprecherin.
Nach ersten Erkenntnissen habe vermutlich brennbares Spray aus einer Dose die Explosion in einem Nebenraum des Cafés ausgelöst. Möglicherweise handelte es sich um ein Reinigungsmittel, hieß es.

Eine Mitarbeiterin, die sich in dem Nebenraum aufhielt, sei unter den Verletzten, ebenso ein Passant, der von Glassplittern verletzt worden sei. Die Fensterfront des Cafés wurde völlig zerstört. Zwischenzeitlich war von einer Verpuffung im Küchenbereich die Rede gewesen. Es habe einen lauten Knall gegeben, berichtete die Feuerwehr.

Nach Angaben der Polizei gingen die ersten Notrufe und Berichte über eine Explosion auf der Berger Straße, einer Einkaufs- und Flaniermeile, gegen 16.15 Uhr ein. Die Ermittler schlossen zunächst auch eine Gasexplosion nicht aus.