Tragischer Unfall in Nordrhein-Westfalen: Ein 86 Jahre alter Mann hat in Mülheim/Ruhr auf einem Supermarkt-Parkplatz die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in zwei Passanten gerast.

Eine Frau starb, ein weiterer Mann (47) wurde schwer verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch zu dem Vorfall vom Dienstagnachmittag (20.04.21) mitteilte, ist die Identität der Toten noch nicht abschließend geklärt.

Mann (86) verliert Kontrolle über Auto, erfasst zwei Passanten und fährt gegen Mauer

Nach Angaben der Polizei hatte der Senior seine Frau an dem Einkaufszentrum abholen wollen. Nachdem sich die 84-Jährige ins Auto gesetzt hatte, habe das Auto plötzlich beschleunigt. Eine weibliche Person wurde dabei von dem Fahrzeug getroffen und mitgeschleift.

Sie wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Von den Einsatzkräften der Feuerwehr befreit und vom Rettungsdienst und Notarzt erstversorgt wurde sie schwerverletzt zur weiteren Versorgung zur Uniklinik Essen gebracht. Sie starb wenig später.

Eine männliche Person wurde ebenfalls von dem Auto erfasst und schwerverletzt. Nach medizinischer Versorgung wurde die Person zur Unfallklinik nach Duisburg gebracht. Der Unfallverursacher kam erst an einer Mauer zum Stehen.

Der Fahrer und seine Frau sowie Zeugen standen unter Schock und mussten ebenfalls behandelt werden. Das Verkehrsunfall-Team des Polizeipräsidiums Essen hat die Ermittlungen übernommen.