Das Leck im Schwefelsäuretank verschloss er mit Schokolade, zum Überbrücken einer Sicherung verwendete MacGyver Kaugummipapier: In den 80er und 90er Jahren begeisterte der von Richard Dean Anderson gespielte US-Actionheld auch die deutschen Zuschauer, damals auf Sat.1. Die Serie "MacGyver" erreichte Kultstatus.

Jetzt soll sie zurückkommen: Der US-Sender CBS hat bereits die Pilotfolge zu einer Neuauflage in Auftrag gegeben. "MacGyver" ist nicht der einzige Serienhit längst vergangener Fernsehtage, der ein zweites Mal auflebt. So zeigte ProSieben unlängst neue Folgen der in den 90ern populären Mystery-Saga "Akte X". In Planung ist eine Neuauflage der Serie "Gilmore Girls" oder der Fantasyserie "Xena - Die Kriegerprinzessin".

Zudem entsteht eine neue Staffel der US-Serie "Twin Peaks" von Regisseur David Lynch. Der US-Bezahlsender Showtime will die Serie 2017 zurück auf den Bildschirm bringen.
Ebenfalls 2017 belebt der US-Sender CBS die Science-Fiction-Serie "Star Trek" neu.

Warum die Branche auf ein Comeback der Kultserien setzt? Die Antwort ist einfach: Marken wie "MacGyver" müssen nicht erst eingeführt werden, sondern garantieren so etwas wie einen Einschalt-Reflex. mawe