Ob beim Grillen im Park oder Flanieren übers Stadtfest: Wer zu viel Bier getrunken hat und dringend mal muss, darf nicht einfach so in der Öffentlichkeit pinkeln.


Wildpinkeln ist Erregung öffentlichen Ärgernisses

Dabei handelt es sich um eine Erregung öffentlichen Ärgernisses und um eine Ordnungswidrigkeit.

Ein Bußgeld von bis zu 5000 Euro sei möglich, erklärt der Verband für bürgernahe Verkehrspolitik in Berlin. Die Höhe der Strafe variiert aber je nach Kommune.