Essen
Verletzung

Brutale Beiß-Attacke bei Fußballspiel: Akteur beißt Gegner Stück von Nase ab - Polizei ermittelt

Nach Vorbild von Luis Suarez und Mike Tyson hat ein Hobby-Blutbeißer bei einem Fußballspiel in der Kreisliga seinem Gegenspieler ein Stück Nase abgebissen. Die fiese Attacke ereignete sich im Spiel zwischen Preussen Eiberg und der Essener SG. Der Fall liegt jetzt bei der Polizei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einem Spieler der Essener SG wurde im Spiel gegen Preussen Eiberg ein Stück seiner Nase abgebissen. Der Täter sah für die Attacke die Rote Karte und bekommt demnächst wohl Post von der Polizei. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa
Einem Spieler der Essener SG wurde im Spiel gegen Preussen Eiberg ein Stück seiner Nase abgebissen. Der Täter sah für die Attacke die Rote Karte und bekommt demnächst wohl Post von der Polizei. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa

Bei einer Kreisligapartie zwischen dem SV Preussen Eiberg 11/31und der Essener SG 99/06 II hat ein Spieler seinem Gegner ein Stück Nase abgebissen. Das Opfer habe einen Teil seines rechten Nasenflügels verloren, sagte am Montag ein Polizeisprecher. Der Spieler kam nach Angaben seines Vereins Essener SG 99/06 in ein Krankenhaus.

So entlasten Sie Ihre Nase in der kalten Jahreszeit: 8 Tipps um Erkrankungen vorzubeugen

Was war passiert? Brutale Attacke in intensiv geführter Partie

Vor rund 100 Zuschauern lief die 69. Minuten im Spitzenspiel der Kreisliga B. Die Schaulustigen auf der Tribüne sahen bis dahin ein intensiv geführtes Spiel. In jener Minute schwappte die Intensität plötzlich in Brutalität um: Einem Preussen-Spieler brennen nach einem Zweikampf alle Sicherungen durch. Wutentbrannt ging er auf einen Akteur der Essener zu und biss ihm ein Stück von seiner Nase ab.

"Ihm geht es den Umständen entsprechend gut", sagte Vereins-Funktionär Thomas Rausch über das Opfer. Der andere Spieler flog nach dem Biss mit Rot vom Platz. Es werde wegen Körperverletzung ermittelt, sagte der Polizeisprecher. Die Partie am Sonntag endete 3:3.

Zuerst hatten die "WAZ" und die "Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung" online über den Vorfall berichtet.

Aktion erinnert an Beiß-Attacke von Mika Tyson auf Evander Holyfield in Las Vegas

Am 28. Juni 1997 biss die exzentrische Box-Legende Mike Tyson seinem Gegner Evander Holyfield bei einem WM-Kampf in Las Vegas ins Ohr. Vor den Augen von Millionen von Zuschauern riss er durch den Biss sogar ein Stück von Holyfields Ohr ab und spuckte es danach auf den Boden.

Hier die Beiß-Attacke von Tyson auf Holyfield im Video auf YouTube

Letztes Jahr, zum 20-jährigen Jubiläum der Brutalo-Szene, sagte Evander Holyfield darauf angesprochen in der "Welt": "Er war doch völlig außer Kontrolle, war extrem verzweifelt. Ich glaube, wenn er in dem Moment eine Waffe gehabt hätte, hätte er um sich geschossen."

Auch in Franken gibt es Eskalationen im sportlichen Wettkampf:

Die Bezirksliga-Partie zwischen dem FSV Krum und dem SV Riedenberg wurde abgebrochen. Die Gästespieler weigerten sich in der 85. Minute, weiterzumachen. Grund waren die Verletzung des Torwarts und eine Rote Karte. Wie der ganze Vorfall zustande kam, ist bemerkenswert.

Lust auf Spitzensport bekommen? Dann kommt die UEFA Champions League genau richtig! Hier sehen Sie die Spiele der Königsklasse in der Saison 2018/19 live im Fernsehen