Im Tagesverlauf entwickeln sich dort auch einzelne Schauer oder Gewitter. Sonst bleibt es wolkig, Auflockerungen gibt es am ehesten in der Mitte. Die Temperatur steigt auf etwa 10 Grad im äußersten Norden und um die Nordsee und bis zu 20 Grad in Südostbayern. Der Wind weht meist schwach, im Nordwesten mäßig bis frisch und stark böig aus Südwest.

In der Nacht zum Dienstag muss im Westen und im Süden mit weiteren Regenfällen gerechnet werden. Nach Osten bleibt es trocken, teils klart es auch auf. Die tiefsten Temperaturen liegen zwischen 8 und 2 Grad.