Vor allem im Süden Deutschlands wird es sonnig, mit Niederschlag ist am ehesten an der Nordsee zu rechnen.

Am Sonntag können es 29 Grad werden, im Osten sind vereinzelt sogar 30 Grad möglich. Dazu scheint zunächst fast überall die Sonne. Doch von Westen her nähert sich dann im Tagesverlauf eine Kaltfront mit Regen. Dort wird es mit 25 Grad auch nicht so warm wie in der Osthälfte Deutschlands, die trocken bleibt.

Am Montag zieht die Kaltfront weiter, die Temperaturen kommen meist nicht mehr über 19 Grad hinaus. Dazu gibt es Schauer und Regen. Der Osten kommt besser weg: Dort sind laut DWD noch einmal sommerliche Temperaturen bis zu 27 Grad möglich.