Für die Mittelgebirge erwarten Mitarbeiter des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach sogar Schnee. «Die Wetterlage stellt sich komplett um, wobei es schubweise immer kühler wird», sagte ein DWD-Meteorologe am Montag.

Ursache dafür ist ein Tief über dem Atlantik, das nach Skandinavien und Osteuropa zieht. Während es bislang warme Mittelmeerluft anzog, lässt es in den kommenden Tagen kalte Luft aus der Polarregion nach Deutschland strömen. «Vom Sommer in den Winter also in nicht mal einer Woche. In den Übergangsjahreszeiten kann es eben manchmal sehr schnell gehen», meinte der Meteorologe.