Laden...
Leipzig
Kurios

Vergaloppiert: Feuerwehr muss Pferd aus misslicher Lage befreien

Da musste die Feuerwehr ran: Ein Pferd hat sich in Leipzig ganz schön vergaloppiert - es landete auf der Zuschauertribüne einer Reithalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Da musste die Feuerwehr ran: Ein Pferd hat sich in Leipzig ganz schön vergaloppiert - es landete auf der Zuschauertribüne einer Reithalle. Symbolfoto: markusspiske / pixabay.com
Da musste die Feuerwehr ran: Ein Pferd hat sich in Leipzig ganz schön vergaloppiert - es landete auf der Zuschauertribüne einer Reithalle. Symbolfoto: markusspiske / pixabay.com

Ein Pferd hat sich auf einem Reiterhof bei Leipzig vergaloppiert: Das Tier erklomm aus unbekannten Gründen am Freitagabend in Böhlitz-Ehrenberg die Stufen einer Reithalle und landete auf der Zuschauertribüne, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Samstag sagte. Versuche, den Vierbeiner zum Abstieg zu bewegen, scheiterten.

Die Feuerwehr rückte mit Leiterwagen und in Mannschaftsstärke an und hob den zuvor betäubten Vierbeiner sanft hinunter. "Das Pferd blieb unverletzt." Über den kuriosen dreistündigen Einsatz hatte zuerst die "Leipziger Volkszeitung" online berichtet.