Der US-amerikanische Sänger und Schauspieler Meat Loaf ist tot. Zuerst kursierte die Nachricht über den Tod des Sängers in verschiedenen US-Medien, ein emotionaler Post auf Facebook bestätigte die traurige Nachricht schließlich. "Es bricht uns das Herz zu verkünden, dass der unvergleichliche Meat Loaf heute Nacht im Beisein seiner Frau Deborah verstorben ist", heißt es im Post, der am Freitag (21. Januar 2022) um kurz vor 9 Uhr veröffentlicht wurde.

Das Boulevard-Magazin "TMZ" berichtet, der Sänger habe sich mit Corona infiziert und sei ernsthaft daran erkrankt. Dabei bezieht sich das Magazin aber lediglich auf nicht näher genannte Quellen. Seine Ehefrau Deborah sowie seine Tochter Amanda haben sich mittlerweile in einem Interview mit dem "People"-Magazin zu den Umständen seines Todes geäußert, aber die Infektion dabei weder bestätigt noch verneint.

Sänger Meat Loaf ist verstorben: Todesursache weiterhin unklar

Der 74-Jährige sei in einer Klinik in Nashville gestorben, zuvor sei sein Gesundheitszustand schnell kritisch geworden, so "TMZ". Ein anstehendes Geschäftsessen hatte der Sänger kurzfristig absagen müssen. Die genaue Todesursache ist aber weiterhin nicht geklärt. Auch ob "Meat Loaf" geimpft war oder nicht, ist nicht bekannt.

Meat Loaf, der mit bürgerlichem Namen Michael Lee Aday hieß, wurde am 27. September 1947 in Dallas, Texas, als Sohn eines Polizisten und einer Lehrerin geboren. Bereits im Alter von zwei Jahren bekam er den Spitznamen "Meat". Sein Vater soll ihm diesen gegeben haben, mit Anspielung auf sein Übergewicht. Rund elf Jahre später soll "Meat" seinem Footballtrainer auf die Füße getreten sein. Daraufhin nannte er ihn "Meat Loaf", was so viel wie Hackbraten heißt. Sein Künstlername war geboren. 

Auf Facebook heißt es, Meat Loafs Familie sei in den letzten 24 Stunden seines Lebens bei ihm gewesen. Auch seine zwei Töchter Pearl und Amanda sowie enge Freunde standen ihm bei.

"Seine unglaubliche Karriere erstreckte sich über sechs Jahrzehnte, in denen er weltweit über 100 Millionen Alben verkaufte und in über 65 Filmen mitspielte, darunter Fight Club, Focus, Rocky Horror Picture Show und Wayne's World", wird das Werk des Sängers zusammengefasst.

Sein Album "Bat Out of Hell" gehöre nach wie vor zu den 10 meistverkauften Alben aller Zeiten, heißt es weiter. Fans weltweit trauern um den Sänger, der mit "I'd Do Anything for Love" weltberühmt wurde. Meat Loaf ist neben Betty White und Hardy Krüger bereits der dritte Weltstar, der im noch jungen Jahr 2022 verstorben ist.