Früher machte sie Werbung für bekannte Marken wie L'Oréal und war im Musikvideo zu George Michaels Welthit "Freedom! '90" zu sehen  - nun will Linda Evangelista kaum mehr ihr Haus verlassen. Das Ex-Supermodel ist eigenen Aussagen nach durch eine Schönheitsoperation "brutal entstellt" worden. Das offenbarte die 56-Jährige am Donnerstag (23. September 2021) bei Instagram.

Vor rund fünf Jahren hatte Evangelista eine Prozedur durchführen lassen, die die Zahl der Fettzellen in ihrem Körper reduzieren sollte. Die Behandlung nennt sich "CoolSculpting" und wendet Kälte an, um die Fettansammlungen zu entfernen. Letztlich habe die OP aber das Gegenteil bewirkt und sie sei trotz zweier Korrektur-Operationen "dauerhaft deformiert" und "nicht wiedererkennbar", schrieb die Kanadierin in ihrem Post.

Linda Evangelista durch Schönheits-OP "dauerhaft deformiert": Jetzt verklagt sie die zuständige Firma

Sie sei deswegen in tiefe Depressionen verfallen und zu "Einsiedlerin" geworden. Nun mache sie aber "einen Schritt nach vorne": Sie verklagt die zuständige Firma. Das ehemalige Model wolle dadurch die Scham loswerden und ihre Geschichte öffentlich machen. "Ich würde gerne wieder aus meiner Tür heraustreten und den Kopf hochhalten, auch wenn ich nicht mehr wie ich selbst aussehe."

Viele Stars und Fans unterstützen Evangelista in den Kommentaren unter ihrem Instagram-Post. Die 56-Jährige gehörte besonders in den Achtzigern und Neunzigern zu den erfolgreichsten und berühmstesten Topmodels der Welt.

Mit Material der dpa