Der amerikanische Star-Regisseur Wes Anderson (52) will die Australierin Margot Robbie (31, «The Suicide Squad», «Once Upon a Time in Hollywood») für seinen nächsten Ensemblefilm vor die Kamera holen.

Die Dreharbeiten zu dem noch titellosen Film sollen Ende August in Spanien beginnen, berichtete das Branchenblatt «Hollywood Reporter». Der Inhalt ist weitgehend unter Verschluss.

Anderson holt unter anderem Adrien Brody, Bill Murray und Tilda Swinton an Bord, mit denen er schon oft drehte. Neu dabei ist erstmals Oscar-Preisträger Tom Hanks. Anderson («Grand Budapest Hotel», «Isle of Dogs») stellte im Juli bei den Filmfestspielen in Cannes das Comedy-Drama «The French Dispatch» vor.

Robbie, derzeit in der Comic-Verfilmung «The Suicide Squad» in den US-Kinos zu sehen, hat einen vollen Terminkalender. Mit Brad Pitt dreht sie zur Zeit das Historiendrama «Babylon» unter der Regie von Damien Chazelle. Sie hat Hauptrollen in einem «Barbie»-Film und in einem Piraten-Projekt bei Disney zugesagt. Für ihre Darstellung der Eiskunstläuferin Tonya Harding im Film «I, Tonya» war Robbie 2018 für einen Oscar nominiert.

© dpa-infocom, dpa:210811-99-797915/3