Der britische Sänger Ed Sheeran (27) hat einer Auswertung zufolge im Jahr 2018 mit Auftritten mehr verdient als je ein Künstler zuvor binnen eines Jahres.

Wie das US-Fachorgan «Pollstar» berichtete, hat die «÷»-Tour (ausgesprochen «Divide») des 27-Jährigen mehr als 432 Millionen US-Dollar eingebracht (381 Millionen Euro). Mehr als 4,8 Millionen Tickets verkaufte Sheeran zu einem Durchschnittspreis von 89 US-Dollar.

Auf den weiteren Plätzen in der Jahresstatistik liegen Taylor Swift, Jay-Z zusammen mit Beyoncé, Pink und Bruno Mars. Die durchschnittlichen Ticketpreise dieser Künstler lagen über 120 US-Dollar (106 Euro), dennoch reichten ihre Einspielergebnisse nicht ansatzweise an die des 27-jährigen Briten heran.

An der Spitze der weltweiten Einspielergebnisse stand bisher die irische Band U2 mit ihrer «eXPERIENCE + iNNOCENCE»-Tour, die im vergangenen Jahr 316 Millionen US-Dollar eingespielt hatte. Für die Liste hat Pollstar alle weltweiten Ticketverkäufe zwischen dem 23. November 2017 und dem 21. November 2018 ausgewertet, neben veröffentlichten Zahlen sind auch eigene Schätzungen eingeflossen.