Der Name zieht: 30 von Gerhard Richter handsignierte Kunstdrucke haben in Köln 650.000 Euro für Obdachlose erbracht. Der 88 Jahre alte Maler habe die Werke für den guten Zweck gestiftet, sagte am Dienstag Initiator Dirk Kästel.

Die Drucke zeigten eines der bekanntesten Werke von Richter, eine brennende Kerze, die er Anfang der 1980er Jahre in mehreren Variationen gemalt hatte. «Die 30 Kerzen von Richter waren in wenigen Stunden verkauft», erläuterte Kästel. «Da hätten wir noch x mehr von verkaufen können. So einen Ansturm auf Kunst gab's noch nie bei unserem Obdachlosen-Hilfeverein.»

Der in Köln lebende Richter hat den Verein schon einige Male unterstützt.