Los Angeles
Alkoholproblem

Große Sorge um Johnny Depp - Insider berichtet: "Alkoholproblem wird ihn umbringen"

Große Sorge um Johnny Depp: Laut Berichten eines angeblichen Insiders hat der Hollywoodstar ein schweres Alkoholproblem. In letzter Zeit soll es sogar noch schlimmer geworden sein. "Bis Weihnachten ist er tot", befürchtet der Insider.
Artikel drucken Artikel einbetten
Johnny Depp soll sein Alkoholproblem nicht in den Griff bekommen haben. Ein Insider berichtet nun von schrecklichen Ereignissen. Symbolfoto: Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa
Johnny Depp soll sein Alkoholproblem nicht in den Griff bekommen haben. Ein Insider berichtet nun von schrecklichen Ereignissen. Symbolfoto: Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa

Erschütternde Meldung über Johnny Depp: Der bekannte Hollywoodstar leidet laut Berichten eines Insiders weiterhin an seiner Alkoholsucht. Wie "Der Westen" berichtet, soll Johnny Depp nachts im Hotel eine Flasche Wodka nach der anderen getrunken haben.

Sorge um Johnny Depp: Alkoholproblem hat er nicht im Griff

Wie der angebliche Freund des Hollywoodstars in der US-Zeitschrift Globe erzählt, soll Depp am nächsten Tag bei einer Veranstaltung gewesen sein und dort weitergetrunken haben. Er soll Alkohol aus einem Kaffeebecher getrunken haben und danach nicht mehr selbstständig laufen können. Die Sicherheitsleute des Schauspielers hätten ihn stützen müssen.

Johnny Depp, der vor allem durch die "Fluch der Karibik"-Reihe bekannt ist, hat schon seit mehreren Jahren ein Problem mit Alkohol. Der Insider macht sich nun allerdings besonders große Sorgen. "Johnny Depp ist bis Weihnachten tot", glaubt er.

Musikmanager aus Deutschland: Gerüchte sind "totaler Quatsch"

Entwarnung dagegen kommt vom Frankfurter Musikmanager Alex Becker. Er glaube nicht, dass man Todesangst um Johnny Depp haben müsse, wie ihn "Der Westen" zitiert. Becker sagte gegenüber bild.de: "Todesangst ist totaler Quatsch. Ich habe am Donnerstag mit ihm gesprochen, er war total fit. Klar macht er manchmal ein wenig Party, es gibt aber keinen Grund zur Sorge." Er habe erst vor wenigen Tagen mit ihm gesprochen und keine Anzeichen auf einen möglichen baldigen Tod festgestellt. Becker plane fest damit, Johnny Depp im Januar in Los Angeles zu treffen.