• Krasses Promi-Gerücht rangt sich um Helene Fischers Schwangerschaft
  • Barbara Schöneberger über Insider-Vermutungen
  • Es gibt scheinbar Anzeichen, dass Fischer bereits ihr Baby hat

Es gibt neuen Stoff für Tuscheleien: Hat die Schlagersängerin Helene Fischer (37), die sich kürzlich unfreiwillig als schwanger geoutet hat, etwa bereits ihr Baby bekommen? Eine Freundin der Sängerin hat diese Vermutung an die Öffentlichkeit gebracht. Nirgends gab Fischer offiziell bekannt, wie weit ihre Schwangerschaft schon fortgeschritten ist, daher könnte Barbara Schöneberger (47) mit ihren Vermutungen recht haben. 

Sind Helenes Tour-Beginn im März 2022 und kaschierende Kleidung Hinweise?

Die Fernsehmoderatorin kann sich zu Fischers Freundinnen zählen, war bereits 2017 Gast in Fischers Weihnachtsshow und wurde auch in die Vox-Doku "Helene Fischer. 15 Jahre im Rausch des Erfolgs" eingebunden. Verschiedenen Medienberichten zufolge, verrät Schöneberger: "Ich habe gedacht, sie hat es schon längst bekommen und es uns nur nicht gesagt."

Laut Schöneberger wäre das Timing perfekt: "Ich dachte mir: Die soll jetzt ein Kind kriegen, weil nächstes Jahr geht es wieder los, dann ist sie wieder auf Tour und dann ist doch alles schwierig."

Möglich wäre es durchaus, dass Fischer bereits Mutter geworden ist. Einerseits trug sie bei ihrem letzten Fernsehauftritt Anfang November bei "Wetten, dass..?" ein Outfit, welches den Babybauch gut kaschierte und daher nicht deutlich zeigte, wie weit sie schon ist. Andererseits wird sie im März 2022 bestätigt wieder auf der Bühne stehen und da ist denkbar, dass die Zeit bis dahin als Babypause eingeplant ist. Was jedoch feststeht: Schon jetzt kann sich Helene Fischer über ein Baby freuen. In ihrer Familie gab es Nachwuchs.