Prinz Harry nimmt seinen Sohn Archie und Ehefrau Meghan im Herbst mit auf einen offiziellen Besuch in Südafrika. «Ich kann es gar nicht abwarten, Südafrika meine Frau und meinen Sohn vorzustellen», schrieb er auf Instagram.

Prinz Harry wird solo auch nach Malawi, Angola und Botsuana reisen. Für ihn sei das südliche Afrika in den vergangenen 20 Jahren zu einer zweiten Heimat geworden, schrieb er. Prinz Harry hat in verschiedenen Umwelt- und Tierschutzprojekten in Afrika gearbeitet. Er ist Schirmherr einer Organisation, die sich in Botsuana für den Schutz der Nashörner einsetzt.

In Großbritannien gab es vor Kurzem Kritik an Prinz Harry (34) und Meghan (38), weil die beiden sich einerseits für Klimaschutz einsetzen, andererseits aber mit Baby Archie (knapp vier Monate) mit einem Privatjet in den Urlaub nach Südfrankreich flogen.