Bei ihrem ersten Auftritt als künftige Königin hat Herzogin Camilla (74) eine Grundschule besucht. Die Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz Charles wurde an der Roundhill Primary School in der westenglischen Stadt Bath am Dienstag von fähnchenschwenkenden Kindern begrüßt.

«Wie heißt Du? Schön, Dich zu treffen», sagte Camilla zu einem der Kinder. Dann nahm sie an einer Grundschulstunde teil und pflanzte gemeinsam mit Zehnjährigen einen Baum. Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich an der Baumpflanzaktion «Queen's Green Canopy» - grünes Baldachin der Queen - zum 70. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. (95).

Die Queen hatte zu ihrem Jahrestag am Sonntag den «ausdrücklichen Wunsch» geäußert, ihre Schwiegertochter Camilla möge zur Königin gekrönt werden, wenn Charles nach Elizabeths Tod König wird. Dass die Ehefrauen von Königen als «Queen Consort» gekrönt werden, ist eigentlich die Regel. Im Fall von Camilla, die vor Jahrzehnten für das Aus der Ehe von Prinz Charles und Prinzessin Diana verantwortlich gemacht wurde, war die Frage jedoch lange strittig.