Berlin

«Praxis mit Meerblick» der ARD liegt bei den Quoten vorn

Für die ARD-Reihe «Praxis mit Meerblick» läuft es gut. Am Freitagabend gelang es ihr erneut, die meisten Zuschauer vor die Bildschirme zu locken. Auf dem zweiten Platz landete eine RTL-Sendung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Let's Dance
Als erstes Paar mussten Schauspieler Jan Hartmann (l) und Renata Lusin (r) RTL-Tanzshow Let?s Dance verlassen. Bei den Einschaltquoten holte die Sendung den zweiten Platz. Foto: Henning Kaiser

Eine weitere Folge der Reihe «Praxis mit Meerblick - Auf zu neuen Ufern» hat der ARD den Quotensieg am Freitagabend beschert. Um 20.15 Uhr schalteten 5,54 Millionen Zuschauer ein (Marktanteil 18,0 Prozent), um zu sehen, wie es der Ärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) ergeht.

Die RTL-Show «Let's Dance» verfolgten 4,17 Millionen (16,6 Prozent), es war die erste von insgesamt zwölf regulären Folgen. Als erstes Paar mussten Schauspieler Jan Hartmann und seine Tanzpartnerin Renata Lusin den Wettbewerb verlassen, wie RTL mitteilte.

Im ZDF interessierten sich 3,26 Millionen (10,5 Prozent) für eine weitere Folge von «Professor T.» um den Kriminalpsychologen Jasper Thalheim (Matthias Matschke). ProSieben überzeugte mit dem Film «Terminator: Genisys» 1,62 Millionen Zuschauer (5,6 Prozent) und Sat.1 lockte mit der Show «Catch! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen» 1,52 Millionen (5,1 Prozent) vor die Bildschirme.

Den Actionfilm «Brick Mansions» auf RTL II wollten 1,0 Million (3,3 Prozent) sehen. Vox erreichte mit der Krimiserie «Law & Order: Special Victims Unit» um 20.15 Uhr 0,92 Millionen (3,0 Prozent), Kabel eins mit «Elementary» 0,69 Millionen (2,2 Prozent).