Ein einzelner Instagram-Post löst aktuell viel Aufregung um Schlager-Star Florian Silbereisen aus: Der Sender RTL hatte auf der Seite der Show „Deutschland sucht den Superstar“ angekündigt, dass der Sänger in der neuen Staffel sein Debüt als Jury-Mitglied geben wird. Damit ersetzt er einen langjährigen Juror. Doch das gefällt einigen Fans des Casting-Formats überhaupt nicht.

Im Frühjahr 2022 geht „DSDS“ in eine neue Runde: Nach dem Ausscheiden von Sänger Dieter Bohlen als Juror wird Florian Silbereisen dessen Platz einnehmen. Bereits seit der ersten Folge der Show saß Bohlen in der Jury, nach fast 20 Jahren gab er im März 2021 überraschend bekannt, nicht mehr an der Sendung mitwirken zu wollen.

Florian Silbereisen wird Juror bei "DSDS" - Fans üben Kritik

Auf der Instagram-Seite der Sendung wurden vor kurzem die neuen Jurymitglieder vorgestellt: Neben Florian Silbereisen werden der Musikproduzent Toby Gad und Countrysängerin Ilse DeLange die Gesangskünste der Teilnehmer bewerten. Viele User kritisierten den Sender daraufhin in den Kommentaren für die Besetzung. Sie bemängeln unter anderem, dass Dieter Bohlen die Sendung maßgeblich mitaufgebaut und geprägt habe. „Ohne Dieter kein DSDS!“, lautet daher das Fazit. Eine weitere Nutzerin findet noch deutlichere Worte für den Ex-Freund von Schlager-Sängerin Helene Fischer: „Bitte nicht diesen Schleimer Silbereisen!“

Unter dem Post finden sich aber auch etliche Kommentare, die sich über Silbereisens Jury-Rolle freuen und den neuen Folgen entgegenfiebern. "Man sollte sich das erstmal anschauen und sich dann ein Urteil erlauben. Und nicht vorher. Die neuen Juroren sind echt gut", versucht ein Nutzer beispielsweise zu schlichten.