Die "Winterpause" ist endlich vorüber: Am kommenden Sonntag startet in den USA die zweite Hälfte der fünften Staffel von "The Walking Dead". Während in der Zombie-freien Zeit eifrig darüber spekuliert wurde, wie es weitergeht und welcher Protagonist wohl demnächst sein Bildschirm-Leben lassen muss, meldet sich nun Hauptdarsteller Andrew Lincoln (41) zu Wort. Handlungsdetails gibt er natürlich nicht preis, doch kündigte er im Interview mit "Entertainment Weekly" an, dass die beliebte US-Serie "brutal" aus der Pause zurückkehren werde.

Nie mehr eine Folge verpassen: Mit Magine TV können Sie aktuelle Serien-Highlights kostenlos auf Ihr Handy streamen

"Besonders die Episoden neun und zehn gehören zu meinen Favoriten", so Lincoln. "Sie sind brutal. Sie sind unglaublich emotional und ich glaube, dass viele Zuschauer überrascht sein werden", machte Lincoln, der in der Serie den Ex-Polizisten Rick Grimes spielt, die Zuschauer neugierig. Im Interview mit "USA Today" kündigte er zudem an, die Show werde sich im Verlauf der zweiten Staffel-Hälfte "komplett neu erfinden".

Gerüchten über einen kurz bevorstehenden möglichen Serien-Tod von Rick Grimes widersprach er. Er habe in den letzten fünf Jahren mehr Spaß als jemals zuvor in seiner Karriere gehabt. Und sollte sein Charakter doch einmal sterben müssen, hoffe er, "dass die Zuschauer ihren Fernseher aus der Wand reißen und ihn aus dem Fenster werfen". In Deutschland ist "The Walking Dead" ab dem 9. Februar beim Sender Fox, empfangbar über Sky, zu sehen.